Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

Foto: Bildleiste von Zweiter_Weltkrieg

Schrift: größer/kleiner
Inhaltsverzeichnis

Weimarer Republik, Nazidiktatur und Zweiter Weltkrieg (1919 – 1945)

Daten

1919
Bewegung für autonomes Rheinland unter Führung Konrad Adenauers (ab 1.2.)

Weimarer Verfassung tritt in Kraft (ab 14.8.)

1920
Versailler Vertrag: Abtretung von Eupen, Malmedy und Moresnet an Belgien (10.1.)

Gründung der "Rheinischen Volksvereinigung" in Koblenz (22.1.)

Kapp-Putsch: Rechtsradikale Revolte gegen Reichsregierung in Berlin (13.-17.3.)

Aufruf zum Generalstreik durch Linksparteien und Gewerkschaften befolgt (ab 13.3.)

Ruhraufstand: Kampf linksradikaler Arbeitertrupps gegen Reichsregierung (14.3.-6.4.)

1923
Besetzung des Ruhrgebiets durch französische und belgische Soldaten (11.1.)

"Passiver Widerstand" gegen Besatzer von allen Parteien unterstützt (13.1.-26.9.)

Abzug der amerikanischen Truppen aus dem Rheinland aus Protest gegen das Vorgehen Frankreichs und Belgiens (18.2.)

Eskalation des Separatismus: Kämpfe für rheinische Unabhängigkeit (Sept.-Nov.)

Hyperinflation endet mit Währungsreform: 1 Rentenmark = 1 Billion Goldmark (15.11.)

1933
Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler: Beginn der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft auf "legalem" Wege (30.1.)

Errichtung der ersten Konzentrationslager im Rheinland (ab Juli)

1934
Theologische Erklärung der ev. "Bekennenden Kirche" in Barmen (29.-31.5.)

1936
Remilitarisierung des Rheinlands durch Deutschland unter Bruch der Verträge von Versailles (1919) und Locarno (1925) (7.3.)

1938
Ständeempfang der rheinischen Gaue: Auftritt Hitlers mit rheinischer NSDAP-Prominenz im Kölner Gürzenich (28.3.)

"Reichskristallnacht": Staatlich gelenkte Gewaltausbrüche gegen Juden (9.-10.11.)

1939
Beginn des Zweiten Weltkriegs mit dem deutschen Angriff auf Polen (1.9.)

1940
Alliierter Luftangriff auf Mönchengladbach als erste deutsche Stadt (11.-12.5.)

1944
Alliierte Besetzung Aachens als erster deutscher Großstadt (21.10.)

1945
Kapitulation der deutschen Wehrmacht in Berlin-Karlshorst; Waffenstillstand (8.-9.5.)

Verhaftung der "Regierung" Karl Dönitz bei Flensburg; Ende des Naziregimes (23.5.)

to the english sites